Übergänge

Sie müssen nicht bergsteigen. Sie können auch von Hütte zu Hütte wandern.

Adlerweg / Etappe 01: Ströden – Johannishütte

Geh, wo der Adler fliegt! Der Adler ist kühn und der Adlerweg hat es in sich. In der hochalpinen Bergwelt, nah unterm Himmel, verläuft er von Osten nach Westen durch ganz Tirol. Der Wegverlauf gleicht der Silhouette eines Adlers, der mit weit ausgebreiteten Schwingen in den Lüften schwebt. Alpine Erfahrung, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind die

Venediger-Höhenweg

Die Johannishütte ist ein Stützpunkt auf dem Venediger-Höhenweg, ein landschaftich großartiger, etwa 100 km langer Wanderweg von der St. Pöltener Hütte am Felbertauern zur Essener-Rostocker-Hütte im Maurertal. An diese hochalpine Tour sollten sich nur geübte Wanderer wagen. Ausgangspunkt ist das Matreier Tauernhaus (1512 m), Zufahrt südlich des Felbertauerntunnels. 1. Tag: Aufstieg zur St. Pöltener Hütte (2481

Übergänge übers Türmljoch zur Essener-Rostocker-Hütte

Zeit: 3 bis 4 Std. Anforderung: Leichter Übergang, auch mit Kindern gut geeignet. Route: Von der Johannishütte über den Zettalunitzbach, kurz bergauf und westlich über den Dorferbach. Den felsigen Aderkamm rechts ziemlich steil umgehen und Richtung Westen zum Türmljoch (2790 m) hinauf. Der Anstieg ist mit Steinmännchen markiert. Vom Türmljoch Richtung Westen über teils felsdurchzogene Passagen bis in

Über die Zopetscharte zur Eisseehütte

Zeit: 3 bis 4 Std. Anforderung: Mittelschwer, Trittsicherheit erforderlich. Route: Neben der Hütte ostwärts über den ausgeschilderten Weg in einigen Serpentinen bis zu einem markanten Steinmännchen. Von dort über schöne Almweiden bis zur Abzweigung Sajatscharte. Weiter Richtung Osten am Fuße der Zopetspitze entlang bis zur Zopetscharte (ca. 2 1/2 Stunden). Die ersten 20 Minuten von der Scharte hinab

Über die Sajatscharte zur Sajathütte

Achtung: Dieser Weg ist aufgrund latenter Steinschlaggefahr gesperrt!! Details finden Sie hier. Zeit: 3 1/2 Std. Anforderung: Mittelschwer, Trittsicherheit erforderlich, Schwindelfreiheit von Vorteil. Route: Neben der Hütte ostwärts über den ausgeschilderten Weg in einigen Serpentinen bis zu einem markanten Steinmännchen. Von dort über schöne Almweiden bis zur Abzweigung Zopetscharte. Weiter Talauswärts über Blockgelände und einem steil abfallenden Felshang


Johannishütte geöffnet!

Während unserer Hüttenöffnungszeit werden nur telefonische Reservierungen entgegen genommen. Tel. +43 4877 5150.

Webcam / Wetter

Livebild Richtung Großvenediger

Weitere Webcams (Berg und Tal)
Wetterinformationen