Geschichte

erzherzogDie Johannis Hütte wurde 1857 vom sudetendeutschen Geoplasten Franz Keil auf Anregung des bekannten Wiener Geographen Friedrich Simony erbaut.

Den Namen erhielt sie zu Ehren des finanziellen Förderers Erzherzog Johann von Österreich, Sohn des Kaisers Leopold II.

Die Johannis Hütte ist eine der ältesten alpinen Schutzhütten in den Ostalpen. Sie wurde 1870 vom Deutschen Alpenverein übernommen und 1876 der Sektion Prag übertragen.

1929/30 wurde die Hütte durch einen Holzblockbau erweitert.

Seit 1993 ist die Johannis Hütte im Besitz der Sektion Oberland des DAV
.

1999 wurde die Hütte von der Sektion generalsaniert und erweitert.


Johannishütte geschlossen!

Mitarbeiterinnen gesucht

Wir suchen für die Verstärkung unseres Teams noch
für die Sommersaison: Anfang/Mitte Juli bis Mitte September

eine Allrounderin (mit Hüttenerfahrung bevorzugt) Reinigung der Lager, Sanitäranlagen , Abwasch, und alle anfallenden Arbeiten in der Küche

Die Hütte ist per PKW oder Taxi erreichbar

Wir bieten

– Unterkunft und Logis gratis,
– familiäres Arbeitsklima
– sehr gute Entlohnung.

Ihre Bewerbungen richten Sie bitte telefonisch oder per E-Mail an uns.

Die Wirtsleute
Margit und Leonhard
www.johannis-huette.at
office@johannis-huette.at
TEL: 04877/5387

Wetter/ Webcams

Wetterstation Johannishütte

Livebild Richtung Norden: Großvenedigermassiv

Livebild Richtung Süden

Weitere Webcams (Berg und Tal)